Vorträge Veranstaltungen

1. Bremer Vereinsmeisterschaft 21.10.2017

Es ist soweit: Zusammen mit euch wollen wir uns an unseren ersten kleinen Wettkampf wagen. Im Rahmen einer Vereinsmeisterschaft möchten wir den Wettkampfbetrieb im Kletterzentrum erproben. Bei der Vereinsmeisterschaft soll es in erster Linie um den Spaß beim Klettern und das Erkunden neuer Kletterrouten gehen und weniger um das "ernste" Wettkampfgeschehen. Ein "Wettkämpfchen" für alle, egal wie ambitioniert unterwegs man ist. Musik, Pizza, Waffeln, coole Leute und neue Kletterrouten von 5- bis 8+ stehen auf dem Programm. Für alle gibt es also genügend zu klettern und wer noch Kraft hat klettert einfach an den anderen der knapp 200 Routen. Eine Ausrede gibt also nicht, zumal die Startgebühr lediglich 6 Euro inklusive Eintritt kostet (bei Voranmeldung).
Samstag der 21.10.2017.
Sechs Routen Quali 5- bis ca. 8 Grad UIAA im Vorstieg. Die Teilnehmer sichern sich gegenseitig und notieren ihre Ergebnisse auf einem Laufzettel. Jede Quali-Route gibt maximal 100 Punkte, aufgeteilt in fünf Abschnitte zu je 20 Punkten. Gewertet wird in zwei Startklassen: Mädels und Jungs. Die besten fünf beider Startklassen kommen ins Finale, die übrigen können weiter Waffeln essen.

Alle abgegebenen Laufzettel kommen in die Losbox, die Teilnehmer haben die Chance auf einen kleinen Preis. Die Treppchenplätze können darüber hinaus noch einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Jedes Vereinsmitglied der Sektion Bremen (geschlossene Vereinsmeisterschaft) kann teilnehmen. Da die Routen zwischen dem 5. und 8. Schwierigkeitsgrad liegen im Vorstieg erklettert werden und es nur zwei Wertungsklassen gibt, richtet sich die Vereinsmeisterschaft eher an Teilnehmer ab 14 Jahre. Für jüngere Teilnehmer soll es später mal einen KidsCup geben. Wenn dennoch jüngere Teilnehmer starten wollen, können sie dies trotzdem tun.
Kinder unter 14 Jahren können ausschließlich in Begleitung und gesichert durch ihre Erziehungsberechtigten teilnehmen. Kinder ab 14 Jahren ohne eine Aufsicht benötigen eine unterschriebene Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten. Alle Teilnehmer und Sicherer müssen über die nötige Sicherungserfahrung im Vorstieg verfügen.

Anmeldung und Startgebühr
Bitte meldet euch bis zum 16.10.17, 12.00 Uhr auf unserer Webseite über das Formular an.  Alle Voranmeldungen berechnen wir am Wettkampftag mit 6,- Euro. Nachmelder müssen mit 8,- Euro etwas tiefer in die Tasche greifen. Im Preis ist der Halleneintritt enthalten; ihr bekommt einen Laufzettel und habt die Chance auf einen kleinen Preis. Für die gute Stimmung seid ihr selbst verantwortlich.

Zeitplan
Einlass und Registrierung ab     10:00 Uhr
Qualifikation                    11:00 bis 16:00 Uhr
Finale ab ca.                    16:30 Uhr
Siegerehrung              im Anschluss
Natürlich sind auch Zuschauer herzlich willkommen, wobei es bei dieser Vereinsmeisterschaft keinen Grund gibt, nicht selber teilzunehmen. Schließlich ist in den 6,- Euro Startgeld der Eintritt bereits inbegriffen.
Wir werden die Halle für den Regelbetrieb nicht schließen, so dass parallel auch Personen klettern können, die aus irgendwelchen nicht nachvollziehbaren Gründen nicht mit am Wettkampf teilnehmen. ;-) Für nicht Teilnehmer sind die Wettkampfrouten gesperrt.

Wie immer sind bei uns Pizzen und Kuchen käuflich zu erwerben. Als „Special“ wird es günstige frische Buttermilch-Waffeln geben.

Klettermarathon am 12.11.2017

Am Sonntag, den 12. November ist es wieder soweit: Zum wiederholten Male findet der Klettermarathon im Kletterzentrum Bremen statt. Unter dem Motto „So weit die Hände greifen“ treten zeitgleich in knapp 20 Kletterhallen quer über Deutschland verteilt, mit durchschnittlich 60 Teilnehmer pro Halle, 30 Teams gegeneinander an. Ziel ist es, mit seinem Zweier-Team möglichst viele Klettermeter innerhalb von sechs Stunden, verteilt auf zwei Halbzeiten, zu erklettern. Im vergangen Jahr konnten sich unsere Vereinsmitglieder Lena und Carmen mit 2316m an die Bremer Spitze kämpfen. Gewertet wird in drei Klassen: Weiblich/Weiblich, Männlich/Männlich und Mix-Teams. Außerdem gibt es eine Hallengesamtwertung, in der Bremen im v...ergangen Jahr den 8. Platz mit durchschnittlichen 806,29 Klettermeter pro Teilnehmer belegte. Der Wanderpokal ging an den Spitzenreiter Siegen: hier kletterte jeder Teilnehmer im Schnitt 1190,90 Meter.
Dieses Jahr soll es zudem einen weiteren Ansporn zu Teilnahme geben. Geplant ist, dass der Klettermarathon 2017 zugleich als Casting und Qualifizierung für einen Platz in der Startmannschaft fungiert, die sich im Rahmen eines Klettermarathons Best-of-the-Best um einen Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde bewirbt.
Während des Klettermarathons werden die erkletterten Meter fast live erfasst und auf einer Leinwand im Kletterzentrum projeziert, sodass die Starter genau wissen, welches Team vorne liegt und zu schlagen gilt. In der Halbzeitpause werden alle Teams mit einem Mittagessen versorgt, zum Klettern gibt es Musik.
Insgesamt also eine spaßige Veranstaltung, bei der am Ende keiner mehr einen Griff in der Hand halten kann oder möchte.
Die Startplätze sind auf 30 Teams begrenzt. Anmelden kann sich jeder, der Spaß am Klettern hat und die Sicherungstechnik beherrscht. Toprope oder Vorstieg spielt keine Rolle, jeder Meter wird gezählt. Anmeldungen sind in Kürze möglich unter: www.klettermarathon.de

Weinprobe - nur für Mitglieder - am 17.11.

Weinprobe bei Frau Sara Gasparri in Fedelhören 31. Pro Person kostet der Abend 28 €, wobei im Preis vier Weine und Häppchen enthalten sind.
Das Thema  der Weinprobe lautet ALTO ADIGE und Beginn ist am 17.11., 18:00 Uhr.
Anmeldung  ab 11.09. unter der Emailadresse: iris.hopmann  alpenverein-bremen  de Die Anmeldungen sind verbindlich und die Eintrittsgebühr muss bitte gleich überwiesen werden auf unser Vereinskonto (IBAN DE89 2902 0000 0000 0118 86, BIC NEELDE22, Bankhaus Neelmeyer) mit genauen Angaben des Datums der Veranstaltung und des Namens.

22.11.2017: Das andere Afghanistan – Bergsteigen im Wakhan Korridor

Afghanistan

Vortrag von Christof Nettekoven

Ein Vortrag über eine Bergexpedition in die extrem isolierten Hochtäler des afghanischen Kleinen Pamir. Eine Reise durch ein gastfreundliches Afghanistan, wie es schöner nicht sein kann: 

Mit unseren Pferde- und Yak-Karawanen durchqueren wir den gesamten Wakhan von West nach Ost bis in die konstant über 4.000 m gelegene Hochebene des Kleinen Pamir. Hier treffen wir auf die letzten Pamir Kirghisen Afghanistans, ein nomadisches Turkvolk, das seine Jahrhunderte alten Bräuche und Traditionen noch aktiv lebt.

Die Route führt am Chaqmaqtin See vorbei um in den Seitentälern der Ak Su Kette des Kleinen Pamir am Fuße der Gletscherzunge das erste Basislager aufzubauen. Ein Vortrag über faszinierende Landschaften mit unberührter Natur, ursprünglicher Kultur der Wakhi und dem Turkvolk der kirghisischen Pamir Nomaden, unerforschte Täler und unbestiegene Berge. Vor allem aber über ein Afghanistan wie man es in unseren Medien nicht kennt. 

Beginn: 22.11.2017, 19.00 Uhr Ort: DAV-Kletterzentrum, Robert-Hooke-Straße
Anfahrt: Haltestelle Universität Nord
Straßenbahn: Linie 6 (Ab Hauptbahnhof Bremen ca. 30 Minuten zur Haltestelle Universität Nord.
Buslinien: 20, 21, 22 , 28
Autobahnausfahrt: Bremen Horn-Lehe in Richtung Universität. Parkplätze sind vor der Kletterhalle vorhanden.

Führung durch die Max-Beckmann-Ausstellung am 6.12.

Ausgebucht

Der Kunsthistoriker Detlef Stein bietet exklusiv für unsere Sektion am 6.12.2017 ab 16:15 Uhr eine weitere Führung durch die neue Max Beckmann Ausstellung in der Kunsthalle Bremen an. Pro Person kostet die Teilnahmegebühr bei Anmeldung von mind. 20 Personen 11 €. Die Kosten der Führung übernimmt die DAV Sektion Bremen.
Anmeldungen werden ab 11.9. verbindlich unter der Emailadresse: iris.hopmann  alpenverein-bremen  de entgegengenommen.
Die Eintrittsgebühr muss bitte gleich überwiesen werden auf unser Vereinskonto (IBAN DE89 2902 0000 0000 0118 86, BIC NEELDE22, Bankhaus Neelmeyer), bitte mit genauen Angaben des Namens und des Datums der Veranstaltung.

14.2.2018: Raues Schottland – sanft entdeckt

Schottland

Vortrag von Beate Steger

Skye, Mull, Islay, Barra, Lewis oder Harris: Die windumpeitschten Inseln der inneren und äußeren Hebriden an der Westküste faszinieren durch ihre besonderen Menschen und einer einmaligen Landschaft auf kleinstem Raum. Genauso die Highlands mit ihrer unglaublichen Geschichte und den vielen heiligen Orten, widergespiegelt in den vielfältigen Farbkombinationen der dunkelblauen Lochs unter einem sich ständig verändernden Himmel in den kargen und einsamen Landschaften. Natürlich darf der Besuch der vielen Whisky-Destillerien, die besonders auf den inneren Hebrideninseln vorhanden sind, nicht fehlen. Oder die Wanderung auf Schottlands berühmtesten Fernwanderweg, dem West Highland Way, durch die Highlands. Dabei erlebt sie natürlich auch die Highland-Spiele mit stämmigen Männern, die Bäume schleppen und Steine werfen. Das pulsierende Edinburgh bietet einen unglaublichen Gegensatz zur Wildnis, die kurz hinter der Stadtgrenze beginnt.


Beginn
: 14.2.2018, 19.00 Uhr Ort: DAV-Kletterzentrum, Robert-Hooke-Straße
Anfahrt: Haltestelle Universität Nord
Straßenbahn: Linie 6  (Ab Hauptbahnhof Bremen ca. 30 Minuten zur Haltestelle Universität Nord)
Buslinien: 20,21,22 +28
Autobahnausfahrt: Bremen Horn-Lehe in Richtung Universität. Parkplätze sind vor der Kletterhalle vorhanden.

14.3.2018: GTA – Die Grande Traversata delle Alpi - Zu Fuß durch die »vergessenen« Alpentäler des Piemont und bis ans Mittelmeer

GTA

Vortrag von Iris Kürschner und Dieter Haas


Die »vergessenen« Alpentäler des Piemont erleben, eines der größten Entsiedlungsgebiete der Alpen. Fast 1.000 Kilometer und 65.000 Höhenmeter haben die Bergjournalisten und Fotografen Iris Kürschner und Dieter Haas auf der Grande Traversata delle Alpi zurückgelegt. Mit beeindruckenden Bildern nehmen sie die Zuschauer mit auf diese Fußreise, geben mit einfühlsamen Portraits auch einen Blick hinter die Kulissen. Sie besuchen ehemalige Auswanderer, decken eine Goldgräberstadt auf, nehmen an einer historischen Wallfahrt teil, stöbern durch mystische Geisterdörfer, folgen den Spuren der Walser und Waldenser, schwelgen in okzitanischen Spezialitäten, tauchen ein in die Dolomiten von Cuneo, in die Seealpen, wo Sie das Heulen der Wölfe frösteln lässt. Überraschendes wird preisgegeben. Nicht nur die Landschaft erinnert oft an den Himalaya, auch die Lebensweise der Menschen. Wer glaubt, die Alpen zu kennen, wird sich nach diesem Vortrag nicht mehr so sicher sein.

Beginn
: 14.3.2018, 19.00 Uhr Ort: DAV-Kletterzentrum, Robert-Hooke-Straße
Anfahrt: Haltestelle Universität Nord
Straßenbahn: Linie 6 (Ab Hauptbahnhof Bremen ca. 30 Minuten zur Haltestelle Universität Nord)
Buslinien: 20,21,22 +28
Autobahnausfahrt: Bremen Horn-Lehe in Richtung Universität. Parkplätze sind vor der Kletterhalle vorhanden.

Termine auf einen Blick

21.10.2017 Vereinsmeisterschaft im Klettern
12.11.2017 Klettermarathon
17.11.2017 Weinprobe
22.11.2017 Vortrag Afghanistan
06.12.2017 Glühweinumtrunk Kletterhalle
06.12.2017 Max Beckmann - Führung
08.12.2017 18.00 Uhr Führung Kletterhalle
08.12.2017 19.00 Uhr Alpiner Stammtisch
10.12.2017 Tag der offenen Tür Kletterhalle
14.02.2018 Vortrag Schottland
14.03.2018 Vortraq GTA