Angebote für bewegungsfreudige Menschen

Hüttentouren im Sommer 2020?

04.06.2020
Letzte Informationen zu den Hütten in Österreich:
Regelungen ab 14.6.:
+ Gruppen, die gemeinsam auf eine Hütte aufsteigen, werden als sog. Risikogemeinschaft betrachtet. Insofern können sie auch ohne Abstand oder Trennung gemeinsam nächtigen. Diese Gruppen können dann auch gemeinsam am Tisch sitzen. 
+ Die Hütten sind gehalten, alle AV-Decken zu entfernen. Insofern muss jeder Gast seinen eigenen Schlafsack (!), nicht Hüttenschlafschlafsack, mitbringen. Wahrscheinlich gibt es auch keine Kissen. Bettwäsche wird es nur in den Hütten geben, die täglich waschen können.
+ Im Sanitärbereich muss ebenso auf Abstand geachtet werden. Wer zusammen gehört, kann auch zusammen in den Waschraum. Es wird den Pächtern empfohlen, die Duschen zu sperren.
+ Die Reservierung ist Pflicht! 
+ Alle Gäste müssen namentlich erfasst werden, um gegebenenfalls eine Rückverfolgung der Infektion zu ermöglichen.
+ Coronaverdachtsfälle müssen isoliert werden.
+ Die im Tal gültigen Regeln gelten auch oben.

Mehr zu Hütten

Tourenausfälle 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

die Folgen der Covid-19 Pandemie sind für die Aktivitäten des Alpenvereins nicht absehbar. Bitte erfragt daher immer bei den Tourenleiter/innen, mit welchen Einschränkungen zu rechnen ist. Bleibt gesund!

Tour Kategorie Termin Leitung Status
Bärentrek Bergwandern 28.08.-10.09.20 Pank Plätze frei
Klettersteigwoche am Dachstein Klettersteige 06.09.-12.09.20 Lenz Warteliste
Vorstieg am Fels Klettern 03.-04.10.2020 Guadarrama Plätze frei
Trainingskurs Skitouren Wintersport 18.11.-22.11.20 Lenz Plätze frei
Ski-Training Stubai Wintersport 24.01.-31.01.21 Lenz Plätze frei
Nepal: Höhen-Trekking
Drei Zinnen
Hochtour / Trekking Fernreise Verschoben auf 2021 Lenz Plätze frei
Mallorca Bergwandern Verschoben auf Mai 2021 Wendt 1 Platz frei

Unsere Konditionen und Hinweise

Groß Geschriebenes
Ganz obenan steht bei den Unternehmungen, Kursen und Touren des DAV Bremen natürlich die Sicherheit. Bei uns sind Sie in der Regel mit ausgebildeten FachübungsleiterInnen oder DAV-WanderleiterInnen unterwegs, die nach den aktuellen Standards der Führungs- und Sicherungstechnik handeln.

Trotzdem: Aktivitäten in den Bergen sind nie ohne Risiko! Dessen müssen Sie sich bewusst sein. Objektive und subjektive Gefahren lassen sich beim Bergsteigen nie ganz ausschließen. Wenn Sie sich für eine Tour angemeldet haben, dann erhalten Sie von der Tourenleitung eine Bestätigung. Darin sind meist auch weitere Informationen enthalten, was Ausrüstung, die Bezahlung oder Termine für die Vorbereitung angeht.

Bitte bedenken Sie: Der DAV Bremen ist kein Reiseunternehmen. Alle unsere TourenleiterInnen verrichten ihre Aufgabe ehrenamtlich. Wenn es mal irgendwo hakt, dann nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit dem genannten Ansprechpartner auf.

Die Kostenangaben für die Reisen verstehen sich als ungefähre Preise. Sie können sinken, wenn sich mehr TeilnehmerInnen als geplant anmelden. Eine Tour kann aber auch teurer werden, wenn die Mindestzahl unterschritten wird, Ticket- und Unterkunftspreise seit der Kalkulation gestiegen sind oder eingerechnete Rabatte nicht gewährt werden. Sie erhalten dann rechtzeitig Nachricht. Wir bemühen uns, die auftretenden Kosten vorab so exakt wie möglich zu berechnen. Bitte haben Sie aber Verständnis, wenn im einen oder anderen Fall eine Nacherhebung nötig wird. Der DAV Bremen ist kein Pauschalreiseanbieter.


Klein Gedrucktes
Allgemeine Bedingungen für Ausbildungsveranstaltungen und geführte Touren im DAV Sektion Bremen

1. Touren, Reisen und Kurse sind Angebote für unsere Mitglieder. Die Teilnahme setzt deshalb die Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein Sektion Bremen oder in einer anderen Sektion des DAV voraus.

2. Weitere Voraussetzungen sind, dass die beschriebenen Anforderungen erfüllt werden und ärztlicherseits keine Bedenken gegen eine Teilnahme bestehen.

3. Es ist eine verbindliche schriftliche Anmeldung mittels Vordruck der Sektion Bremen des DAV erforderlich.

4. Die in der Ausschreibung genannten Beträge stellen lediglich Richtwerte dar und bieten einen Anhaltspunkt für die Kosten bezogen auf die angegebenen Leistungen.

5. Jede(r) TeilnehmerIn zahlt die auf ihn/sie entfallenden Kosten im eigenen Namen und für eigene Rechnung selbst direkt an den jeweiligen Leistungsträger (z.B. Hütten-/Gastwirt, Bus-/Taxifahrer).

6. Im Interesse der TeilnehmerInnen kann es zur Ausnutzung preislicher Vorteile oder aus Gründen der vereinfachten organisatorischen Abwicklung sinnvoll sein, dass der/die LeiterIn Teilbeträge von den TeilnehmerInnen vereinnahmt, um diese an die Leistungsträger weiterzuleiten (z.B. Kauf der Bahnfahrkarte, Anzahlung für das Quartier, etc.). In diesem Fall handelt der/die LeiterIn im Namen und für Rechnung der TeilnehmerInnen. Es handelt sich dennoch nicht um eine Pauschalreise im Sinne des Reiserechts.

7. Sollte ein(e) TeilnehmerIn an einer Tour sich selbst oder die Gruppe in irgendeiner Weise gefährden, so hat die Tourenleitung das Recht, den/die TeilnehmerIn von den restlichen Aktivitäten auszuschließen. Dies gilt auch für Fälle, in denen sich ein(e) TeilnehmerIn selbst überschätzt oder die geforderten Voraussetzungen für die Tour nicht erfüllt. Ein Anspruch auf Erstattung des Reisepreises oder Teile davon entsteht nicht. Eventuelle Mehrkosten hat der/die Betroffene zu tragen.

Die BergwanderCard hilft eine technisch und/oder konditionell zu anspruchsvolle Tour zu vermeiden und sie erleichtert die Tourenplanung. 

Schwierigkeitsskala

Zur besseren Einschätzung von Kondition und Schwierigkeitsgrad empfehlen wir auch einen Blick auf die Bewertung von München & Oberland des DAV e.V. 

Wie lange dauert die Tour?

Gehzeitberechnung selber machen.

Tourenprogramm 2020

Das gesamte Programm 2020

Nachtzüge in Europa

Nachtzüge in Europa

Für lange Anreisen, auch in die Alpen, sind Nachtzüge eine gute Alternative zu Flugzeug und Auto. Damit ist die Reise meist geruhsamer, vor allem aber ist der CO2-Verbrauche bei dieser Reiseart viel geringer.

Eine Übersicht über alle Nachtzüge in Europa hilft beim Planen.