Rätikonrunde für Gipfelstürmer

Abwechslungsreiche Wegpassagen mit Gipfelerlebnissen

Auf dieser 5-tägigen abwechslungsreichen sowie fordernden Hüttentour bewegen wir uns auf der Grenze zwischen Österreich und der Schweiz. Im wunderschönen Rätikon warten anspruchsvolle Wegpassagen mit teils leichter Kletterei und mehrere Gipfelerlebnisse auf dich (mit knapp 3.000 m auch der höchste Gipfel des Rätikons). Dieses Tourenangebot richtet sich speziell an Bergsportbegeisterte, die in kurzer Zeit sehr viel erleben möchten und die Herausforderung suchen.

Wichtiger Hinweis: - neu im Programm -

Tour-Details

Ort/Region: Bludenz/Rätikon

Termin: 12.08.2019 - 16.08.2019

Preis: 125 € (je nach Teilnehmerzahl)

Teilnehmerzahl: 2-4 Personen

Leitung:  Julian Götz  (mehr Infos zu den Tourenleitern)

Teilnahmevoraussetzungen: Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein – Begeisterung für Bergsport, sehr gute Kondition bzw. körperliche Verfassung für lange Tourenetappen und absolute Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit.

Schwierigkeitsgrad: Tägl. Gehz. bis zu 8 h. Alpines Gelände, Kletterstellen (I), teils unversicherte Steige. Bis zu 1.700 m Auf- / 1.500 m Abstieg.

Leistungen (im Preis enthalten): Planung, Organisation und Leitung der Tour.

Zusatzkosten (nicht im Preis enthalten): 4 Hüttenübernachtungen (Bettenlager), Frühstück, Abendessen, Getränke und zusätzliche Verpflegung auf den Hütten (ca. 300 €), individuelle Kosten für An- und Abreise (Fahrgemeinschaften), ggf. Übernachtung am Start-/Zielpunkt.

Kontakt und Anmeldung

Anmeldung bei: Julian Götz

Telefon: 0175.6289639

E-Mail: julian.goetz@alpenverein-bremen.de

Anmeldeschluss: 15.05.2019

Vorbereitungstreffen: voraussichtlich im Mai 2019

Weitere Informationen

 

Startpunkt: Latschau (Montafon)

Endpunkt: Brand (Brandnertal)

 

Übernachtung auf folgenden Hütten (chronologisch):

Tilisunahütte

Lindauer Hütte

Douglashütte

Mannheimer Hütte

Anforderungen und Voraussetzungen für unsere Touren

Passt die Tour zu meinen körperlichen Voraussetzungen?
Passt sie zu meinem bergsteigerischen Können? Mit der BergwanderCard können Sie sich bestens selbst einschätzen!

Informationen