Panoramaweg durch das Berner Oberland

Im Berner Oberland durch die "Hintere Gasse" von Meiringen nach Gstaad

Nördlich am Fuße von Wetterhorn – Schreckhorn - Eiger – Mönch – Jungfrau - Sefinenfurgge – Wildstrubel entlang, über die Große und Kleine Scheidegg, vorbei am Oeschinensee, durch Grindelwald, Wengen, Mürren, Kandersteg, Adelboden bis Gstaad – so wird unser Weg am Fuße der bekanntesten Berge der Alpen verlaufen. Malerische Landschaften, riesige Gletscher und die schweizerische Gastfreundschaft erwarten uns.

Tour-Details

Ort/Region: Meiringen (Schweiz)

Termin: 29.08.2020 - 09.09.2020

Preis: 960 - 1200 € (je nach Teilnehmerzahl)

Teilnehmerzahl: 3-7 Personen

Leitung:  Peter Pank  (mehr Infos zu den Tourenleitern)

Teilnahmevoraussetzungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Kondition für bis zu 7 Std. Gehzeit; einzelne Abschnitte im Geröll und ausgesetztem Gelände; Bergschuhe und -ausrüstung

Schwierigkeitsgrad: überwiegend einfache, teilw. mittelschwere Bergwege; Gehzeiten 4 bis 5 Std, zwei Tage 6 Std., ein Tag 7 Std.; Streckenprofil: täglich ca 1000 hm, zwei Tage ca 2000 hm und 2 Tage ca 2400 hm; ggf. kürzere Varianten

Leistungen (im Preis enthalten): Planung, Organisation, Tourenleitung; Übernachtungen (6xHP/5xÜF) in Berghütten/Hotels/Gasthäusern. Eigene Anreise; auf Wunsch wird Gruppenanreise in der Vorbesprechung festgelegt. Preise Stand 2019, ggf. Änderungen in 2020 möglich.

Zusatzkosten (nicht im Preis enthalten): An-/Abreise und Zwischenfahrten; persönlicher Verbrauch (Essen/Trinken)

Kontakt und Anmeldung

Anmeldung bei: Peter Pank

Telefon: 04242.5410

E-Mail: peter.pank@alpenverein-bremen.de

Anmeldeschluss: 15.03.2020

Vorbereitungstreffen: wird noch festgelegt (ca. Ende März/April 2020)

Weitere Informationen

Start: Meiringen (CH)

Ende: Gstaad (CH)

Gruppenan-/abreise kann im Vorbereitungsgespräch festgelegt werden.

Höhenweg am Fuße von Wetterhorn-Eiger-Mönch-Jungfrau von Meiringen bis Gstaad

Anforderungen und Voraussetzungen für unsere Touren

Passt die Tour zu meinen körperlichen Voraussetzungen?
Passt sie zu meinem bergsteigerischen Können? Mit der BergwanderCard können Sie sich bestens selbst einschätzen!

Informationen